Selbststudium Psychologische/r Sexualberater/in mit Zertifikat


Selbststudium Psychologische/r Sexualberater/in mit Zertifikat

Auf Lager
innerhalb 1 - 3 Tagen lieferbar

90,00

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



Selbststudium Psychologische/r Sexualberater/in mit Zertifikat

In der heutigen Gesellschaft scheint es vielfältige Freiräume in der individuellen Gestaltung sexuellen Lebens und Zusammenlebens zu geben. Verschiedene Partnerschaftsmodelle, unterschiedliche sexuelle Wünsche und Praktiken – alles scheint verhandelbar. Sexuelles Glück erscheint so als leicht umsetzbare, fast schon verpflichtende Aufgabe für Einzelne und Paare.

Gleichzeitig lässt sich beobachten, dass Menschen zunehmend verunsichert in der Gestaltung ihrer sexuellen Beziehungen sind. Der Leistungsdruck, die Ansprüche an sexuelle Erfüllung und Ekstase sind spürbar gestiegen. Die Fertigkeiten, intim zu kommunizieren sind mehr denn je gefragt.

Der Wunsch und die Bereitschaft sich zu intimen Fragen und sexuellen Problemen beraten zu lassen nimmt zu. Doch ob online oder face-to-face – der „Beratungs-Markt“ ist unübersichtlich und die Angebote sind oft zweifelhaft.

Im Verständnis des Instituts für Sexualpädagogik kann es in einer zeitgemäßen Sexualberatung nicht allein um das Wiederherstellen oder Optimieren sexueller Aktivitäten gehen. Es sollte vielmehr darum gehen, die Ressourcen und Wahrnehmungen der Ratsuchenden zu sehen und diese in den Beratungsprozess einzubinden. Der Eigensinn von Einzelnen und Paaren bei der Gestaltung ihrer Sexualität ist unbedingt anzuerkennen.

Sexuelles Leben und Erleben ist kein rein individuell gestaltbares Ereignis. Es unterliegt den Erwartungen und Zumutungen von Kultur und Gesellschaft. Viele sind in ihrer sexuellen Entwicklung nicht gefördert und ermutigt worden. Deshalb kann Sexualberatung auch Teil eines sexuellen Bildungsprozesses sein, in welchem die Berater_innen die Aufgabe des Begleitens und Impulsgebens übernehmen.

Sie helfen als Psychologischer Demenzberater den Betroffenen und Angehörigen, den Druck und Stress zu verarbeiten und ihr Leben wieder auf eine sichere Basis zu stellen.

Die Berufsbezeichnung “Psychologischer Sexualberater“ ist nicht geschützt, um sich jedoch von anderen Coaches abzuheben, ist eine solide Ausbildung oder Weiterbildung anzuraten und sinnvoll.

Die Weiterbildung hat durchaus auch ihre Berechtigung für Pädagogen oder Pflegekräfte. Wer seine Kunden fundiert und kompetent beraten möchte, sollte über solides psychologisches Grundwissen verfügen.

Wichtig ist noch zu wissen, im Unterschied zu einem medizinisch ausgebildeten Psychologen, darf ein Psychologischer Sexualberater keine Diagnosen stellen und psychischen Krankheiten behandeln. Die Kosten eines Coachings werden nicht von den gesetzlichen Kassen übernommen.

Als erfahrener und kompetenter Coach und nach Bekanntheitsgrad Ihrer Praxis sind Beratungssätze bis zu 120 Euro pro Stunde möglich.

 

Welchen Weg kann man als Psychologischer Sexualberater gehen

Es gibt keine vorgezeichneten Karrierewege. Die Möglichkeiten sind sehr unterschiedlich und orientieren sich an der persönlichen Motivation und Vorliebe.

  • Die Weiterbildung wird sehr oft mit der Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie kombiniert. Mit dem Ziel, eine selbstständige Praxis für psychologische Beratungen und freie Psychotherapie zu eröffnen.
  • Mitarbeiter in sozialen oder pädagogischen Bereichen bilden sich ganz gezielt weiter, um den Umgang mit Mitarbeitern oder Kunden verbessern zu können.
  • Personen, welche sich beruflich neu orientieren möchten.

 

In den vielen Fällen wird das kompetente Wissen als Psychologischer Sexualberater in der Ehe-, Paar- und Familienberatung oder Einrichtungen eingesetzt.

Psychologische Sexualberater stehen Ihren Kunden zum Beispiel zur Seite, wenn es darum geht Krisensituationen oder persönliche Stresssituationen zu vermeiden oder zu verarbeiten.

Sie sind neutral, beleuchten die Probleme Ihres Kunden und zeigen Lösungswege auf.

 

Ausbildungsinhalte

  • Grundlagenwissen 
  • Diagnostik 
  • Psychodynamik 
  • Konflikte 
  • wissen über sexuelle Entwicklung und  Störungen 
  • Gesprächsführung, Fragetechnik,
  • Konfliktmanagement
  • Heilpraktikergesetz
  • Beratervertrag (Muster, Beispiel)

 

Der Versand der Selbststudiumsunterlagen erfolgt sofort nach Zahlungseingang per Email als pdf-Dateien, welche Sie in Ihrem eigenen Tempo durcharbeiten. Eine Überprüfung des Lernstoffes erfolgt nicht, und Sie sind daher selbst für Ihren Lernerfolg verantwortlich.

Für das Ausstellen Ihres Zertifikates benötige ich Ihren Namen und (wenn gewünscht) Ihr Geburtsdatum.

Ich bin gesetzlich dazu verpflichtet Ihnen folgendes mitzuteilen:

Ich darf Ihnen kein Heilversprechen garantieren. Ich ersetzte auch nicht den Arzt oder Heilpraktiker.

Bitte Lesen Sie sich sorgfältig alle Schulungsunterlagen zu Hause durch.

Sie selbst sind für das Lernen der Kursinhalte und für Ihre anschließenden Beratungen und Behandlungen selbstverantwortlich. Eine Überprüfung durch mich ist daher nicht erforderlich. Daher unterliegt diese Kurse nicht dem Fernunterrichtsgesetz.

Der Abschluss der Kurse erfolgt mit dem Ausstellen Zertifikaten.

Natürlich bekommen Sie eine detaillierte Rechnung, die sie steuerlich absetzten können .

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kategorien, SelbstStudium Mensch